Sie haben Ihre Schwangerschaftswoche noch nicht hinterlegt. Möchten Sie diese jetzt berechnen?

"Der Kopf rutscht langsam Richtung Becken"

Ab der 34. SSW erhöht sich der Calcium-Bedarf Ihres Kindes, denn die Knochen verfestigen sich weiter, damit sie bis zur Geburt die nötige Stabilität haben. Die benötigte Kalziummenge wird aus Ihrem Blut zur Verfügung gestellt und gelangt über die Plazenta zu Ihrem Baby. Es ist wichtig, dass Sie in dieser und den nächsten Schwangerschaftswochen genügend kalziumreiche Lebensmittel wie Milch, Joghurt, Quark, aber auch Brokkoli, Lauch, Vollkornbrot oder Nüsse zu sich nehmen. In unserer großen Checkliste für die Schwangerschaft bekommen Sie weitere Tipps und Informationen für Ihren aktuellen Schwangerschaftsmonat.

Entwicklung Ihres Babys

In der 34. SSW sind die Fingernägel Ihres Babys schon so lang geworden, dass diese über die Fingerkuppen hinausragen. Nicht selten kommt es vor, dass sich die Babys bei der Geburt mit ihren Fingernägeln kratzen. Ihr Baby baut weiter seine Knochen auf, die bereits bestehenden Knochen werden weiter verfestigt. Die Schädelknochen bleiben dabei weiterhin offen und leicht beweglich. Die Verschiebbarkeit der Schädelknochen garantiert so ein leichteres Durchkommen durch den Geburtskanal. Die meisten Babys liegen in der 34. Schwangerschaftswoche mit dem Kopf nach unten und den Füßchen nach oben. Zum Teil haben auch schon die ersten Senkwehen das Köpfchen Ihres Kindes weiter ins Becken rutschen lassen. Ihr Baby baut weiterhin seine Fettdepots auf. Es schließt die Augen zum Schlafen und hat während der Wachphasen die Augen geöffnet.

Was passiert bei Mama

Sie sind nun hochschwanger! In der 34. SSW können bei Erstgebärenden die ersten Senkwehen auftreten. Bei den Senkwehen übt Ihre Gebärmutter das Zusammenziehen und schiebt dabei den Kopf Ihres Babys in Richtung Beckenboden. Dabei senkt sich Ihr gesamter Bauch nach unten und Sie können wieder besser atmen. Es ist dabei wichtig zu wissen, dass die Senkwehen wie auch schon die Übungswehen in unregelmäßigen Abständen auftreten. Sie sind nicht schmerzhaft und sollten auch nicht an Intensität zunehmen. Falls dies der Fall ist, sollten Sie Ihre Hebamme oder Ihren Frauenarzt verständigen, da es sich um vorzeitige Wehen handeln könnte. Nutzen Sie unserer umfangreichen Schwangerschaftscheckliste. Monat für Monat haben wir alle wichtigen Termine, Formalitäten und Anschaffungen für Sie zusammengefasst. Was Sie erledigt haben können Sie ganz einfach abhaken. Probieren Sie es aus! Ihr Bauchnabel wird durch den runder werdenden Bauch und die gespannte Bauchdecke immer flacher und kann sich sogar ab der 34. SSW nach außen wölben. Bei einigen Frauen zeigt sich gegen Ende der Schwangerschaft eine senkrechte bräunliche Linie vom Bauchnabel bis zum Schambein - die sogenannte Linea Negra. Sie muss nicht bei jeder Schwangeren auftauchen, jedoch verschwindet die Linea Negra in jedem Fall nach der Geburt wieder.

Infobox

Wichtige Daten Wert
SSW Spanne (Wochen+Tage) 33+0 bis 33+6
Monate Schwanger 9 (zur Checkliste)
Geburtstermin Jetzt berechnen
Größe des Babys in Scheitel-Fersen-Länge (bis zur 21. SSW) 45,5 cm
Größe des Babys in Scheitel-Steiß-Länge (ab der 22. SSW) - cm
Gewicht des Babys 2300 g
HCG-Wert [1] 5000-65000 U/l
[1] Der HCG-Wert unterliegt großen Schwankungsbreiten, daher sollte man aus dem HCG-Wert keine Rückschlüsse auf die SSW ziehen.