Sie haben Ihre Schwangerschaftswoche noch nicht hinterlegt. Möchten Sie diese jetzt berechnen?

"Ihr Baby zieht die Beinchen an"

In der 30. SSW nimmt Ihr Baby die sogenannte Fötusstellung ein. Da es in Ihrem Bauch nun wirklich langsam eng wird, zieht Ihr Baby seine Beinchen an, neigt sein Kinn zur Brust und verschränkt seine Arme.

Ab der 30. Schwangerschaftswoche kommt es zu einem vermehrten Ausfall der sogenannten Lanugobehaarung, die bisher den gesamten Körper Ihres Babys bedeckt hat. Bis zur Geburt ist die Lanugobehaarung meist vollständig verschwunden. Kennen Sie unsere Schwangerschaftscheckliste? Sie enthält alle wichtigen Untersuchungen, Test und sinnvolle Anschaffungen für Ihren aktuellen Schwangerschaftsmonat. Erledigte Punkte können Sie auf der Liste direkt abhaken und abspeichern.

Entwicklung Ihres Babys

Viele Babys liegen in der 30. SSW bereits in der richtigen Geburtsposition, der sogenannten Schädellage. Unabhängig davon ob Ihr Baby in der Schädellage oder der Beckenendlage liegt, hat es in der 30. Schwangerschaftswoche die Fötusstellung eingenommen. Erwarten Sie einen Jungen, befindet sich der Hoden bereits auf den Weg in den Hodensack. Der auch als Hodenwanderung bezeichnete Abstieg der Hoden ist in der 33. SSW abgeschlossen. Ihr Kind übt weiterhin fleißig das Schlucken und Saugen und bekommt regelmäßig einen Schluckauf. Diesen Schluckauf bemerken anhand eines rhythmischen Zuckens Ihres Bauches. Die Lanugobehaarung beginnt in der 30. SSW verstärkt auszufallen, dafür wächst das bleibende Kopfhaar Ihres Kindes nun umso schneller. Ihr Baby kann in der 30. SSW seine Körpertemperatur selbstständig regeln und reagiert noch empfindlicher auf äußere Reize.

Was passiert bei Mama

Der in den nächsten Schwangerschaftswochen immer dicker werdende Babybauch bringt Sie tagsüber ziemlich schnell außer Atem und lässt Sie mitunter in der Nacht nicht zur Ruhe kommen. Die Schwangerschaft wird zunehmend beschwerlicher. Längeres Liegen auf dem Rücken kann das sogenannte Vena-cava-Syndrom auslösen. Dabei drückt der Bauch auf die untere Hohlvene und verhindert so, dass das Blut ungehindert von der unteren Köperhälfte zum Herzen zurückfließen kann. Kreislaufstörungen können die Folge sein. In unserer umfangreichen Checkliste für die Schwangerschaft erfahren Sie was Sie sich Gutes tun können und behalten Sie mit Hilfe der personalisierten Checkliste ganz einfach den Überblick. Ab der 30. SSW spüren fast alle Schwangeren, dass der Bauch in unregelmäßigen Abständen hart wird. Durch diese sogenannten Übungswehen, die ganz normal sind, bereitet sich Ihre Gebärmutter auf die Geburt vor.

Infobox

Wichtige Daten Wert
SSW Spanne (Wochen+Tage) 29+0 bis 29+6
Monate Schwanger 8 (zur Checkliste)
Geburtstermin Jetzt berechnen
Größe des Babys in Scheitel-Fersen-Länge (bis zur 21. SSW) 40,0 cm
Größe des Babys in Scheitel-Steiß-Länge (ab der 22. SSW) - cm
Gewicht des Babys 1350 g
HCG-Wert [1] 5000-65000 U/l
[1] Der HCG-Wert unterliegt großen Schwankungsbreiten, daher sollte man aus dem HCG-Wert keine Rückschlüsse auf die SSW ziehen.