10 Dinge für eine schöne Schwangerschaft

Schwangerschaft

Schwangeren Bauch

Schönes und Nützliches für Ihre Schwangerschaft

So viele süße Babysachen - nicht selten geraten werdende Mamas in einen regelrechten, fast schon planungslosen Kaufrausch, wenn es um die Baby-Erstausstattung geht. Dabei vergessen viele Schwangere an sich selbst zu denken. Damit Sie sich während der Schwangerschaft rundum wohlfühlen, gibt es ein paar Anschaffungen die einfach unerlässlich sind. Sei es, um sich selbst etwas Gutes zu tun oder den Alltag zu erleichtern. Wir sprechen jetzt nicht von Umstandsjeans oder Hosenerweiterungen - klar die braucht man...

Wir möchten Ihnen 10 Dinge für eine schöne Schwangerschaft vorstellen. Sie sollen Ihnen die Schwangerschaftswochen erleichtern und die Schwangerschaft verschönern. Genießen Sie Ihre Schwangerschaft und behalten Sie diese besondere Zeit in schönster Erinnerung. 

Akupressurarmbänder – fast schon Zauberei

Kleines Armband – große Wirkung. Akupressurarmbänder helfen gegen Schwangerschaftsübelkeit und Erbrechen in den ersten Schwangerschaftswochen. Glauben Sie nicht? Die Wirkungsweise vom Akupressurarmband* ist einfach. Akupressur ist ein Heilverfahren, bekannt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Richtig angewendet kann man Übelkeit so schnell verschwinden lassen. Der kleine Knopf im elastischen und weichen Armband drückt gezielt auf den sogenannten „Nei-Kuan-Punkt“ am inneren Handgelenk. Der gezielt ausgeübte Druck hilft so gegen die Schwangerschaftsübelkeit und auch gegen das Erbrechen. Die Bänder können bei Bedarf mit Seife oder einem milden Waschmittel ganz einfach gewaschen werden. Ausprobieren, wundern und erleichtert sein, denn es funktioniert wirklich.

Schwangerschaftstagebuch – Sie können sich nicht alles merken

Wie schnell sind all die vielen großen und auch kleinen Dinge, die im Verlauf einer Schwangerschaft geschehen, vergessen. Ein Schwangerschaftstagebuch* erleichtert es Ihnen sich später an diese  Momente Ihrer Schwangerschaft zu erinnern. Die einzelnen Schwangerschaftswochen vergehen wie im Flug – auch wenn es Anfangs so scheint, als ob die Zeit still steht. Sollten Sie jetzt denken, dass Sie sich alles merken und keinen einzigen der aufregenden Momente vergessen werden, so werden Sie nach der Geburt Ihres Babys enttäuscht sein. Es sind einfach zu viele Dinge die in kürzester Zeit passieren.

Deshalb unser Tipp: Schreiben Sie Ihre Gedanken und schönen Momente, die Sie erlebt haben, oder auch Sorgen und Wünsche für Ihr Baby am besten in ein kleines Tagebuch. Es gibt zwei Möglichkeiten die Erinnerungen festzuhalten. Entweder Sie kaufen sich ein kleines Notizbuch und notieren Ihre Gedanken und Erlebnisse in regelmäßigen Abständen, oder Sie nutzen ein vorgedrucktes Schwangerschaftstagebuch. So oder so – ein Tagebuch ist eine schöne Erinnerung, die Sie immer wieder hervorholen können. Später aufschreiben funktioniert übrigens nicht. Ist Ihr Baby erst einmal auf der Welt, fehlt Ihnen die Zeit dazu.

Maßband für den Bauchumfang – eine schöne Erinnerung an die Schwangerschaft

Messen Sie in regelmäßigen Abständen Ihren Bauchumfang. Sie werden sich nach der Schwangerschaft kaum noch vorstellen können, wie kugelrund Ihr Bauch einmal war. Sie können ein ganz normales Maßband verwenden oder ein spezielles Schwangerschaftsmaßband aus Stoff. Letztere sehen hübscher aus und bieten in der Regel auch etwas Platz für Notizen direkt auf dem Maßband. Der Aufwand ist gering – was bleibt ist eine schöne Erinnerung.

Schwangerschaftsöl – für weiche geschmeidige Haut

Angst vor Schwangerschaftsstreifen? Diese Sorge kennt wirklich jede Schwangere. Man kann die Dehnungsstreifen zwar nicht komplett verhindern, aber ein durch regelmäßiges Eincremen ein wenig vorsorgen. Zupfmassagen mit einem pflegenden Schwangerschaftsöl* regen die Durchblutung an und lassen Ihre Haut geschmeidig und weich werden.

In unserem großen Ratgeber zum Thema Schwangerschaftsstreifen finden Sie viele nützliche Tipps und Tricks zur Vorbeugung. Sie erfahren, welche Bedeutung Ihre Ernährung und Ihre Trinkgewohnheiten auf die Haut in der Schwangerschaft haben.

Fetal Doppler – einfach nur beruhigend

Den Herzschlag des eigenen Babys zu hören – einer der schönsten Momente bei den regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung, der meist viel zu schnell vorbei geht. Wäre es nicht wunderbar dem Herzschlag Ihres Babys zuhause auf dem Sofa zu lauschen? Ein kleines Gerät – ein Ultraschall Fetal Doppler – macht dies möglich. Genau wie bei Ihrem Frauenarzt oder bei Ihrer Hebamme müssen Sie dafür ein spezielles Ultraschallgel auf Ihren Bauch und auf die Sonde auftragen. Danach kann es schon losgehen. Mit etwas Übung finden Sie die Stelle an der Sie die Herztöne Ihres Babys hören können. So können Sie sich Ihrem Baby noch näher fühlen.

Stillkissen – Top Anschaffung

Das Stillkissen ist für uns die Top-Anschaffung in der Schwangerschaft. Es sorgt für entspanntes Liegen im Bett oder auf dem Sofa. Beim Schlafen in der Seitenschläferposition stützt es den Bauch angenehm ab. Dazu wird einfach das untere Ende des Stillkissens zwischen die Beine geklemmt, das Mittelstück am Bauch vorbeigeführt und das obere Ende als Kopfkissen genutzt. 

Viele Schwangere leiden an Sodbrennen während der Schwangerschaft. Auch hier kann das Stillkissen* sehr nützlich sein. Legen Sie einfach einen Teil des Stillkissens unter das Kopfkissen. Das Schlafen mit erhöhtem Oberkörper verhindert, dass der saure Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließen kann. 

Schwangerschaftsratgeber – kein Muss, aber sinnvoll

Natürlich ist ein Schwangerschaftsratgeber kein Muss, aber dennoch sinnvoll. Klar, Informationen bekommt man viele: Beim Frauenarzt, im Vorbereitungskurs, von der Freundin und der Hebamme und nicht zuletzt natürlich auch im Internet wo viele Ratgeber und Schwangerschaftschecklisten zur Verfügung stehen. Die Fülle an Informationen lässt einen schnell den Überblick verlieren und deshalb finden wir, dass ein Schwangerschaftsratgeber* eine sinnvolle und nützliche Anschaffung ist. Beim Entspannen auf dem Sofa können Sie dort alles Wichtige noch einmal in Ruhe nachlesen.

Spieluhr – Musik für Mama & Baby

Eine Spieluhr mit beruhigender Musik sollten Sie sich und Ihrem Baby schon während der Schwangerschaft kaufen. Bereits recht früh, etwa zwischen dem fünften und sechsten Schwangerschaftsmonat, kann Ihr Baby Stimmen und Töne hören und diese nach der Geburt auch Wiedererkennen. Wenn Sie sich ausruhen und entspannen und sich dabei ab und zu eine Spieluhr* auf den Bauch legen, erkennt Ihr Baby diese Melodie nach der Geburt wieder. 

Schwangerschaftsgürtel – nicht schick, aber nützlich

Zugegeben zu den schönsten Dingen für die Schwangerschaft zählt ein Schwangerschaftsgürtel* nicht, aber gerade beim Thema Rückenschmerzen die ja bekanntlich zu den häufigsten Schwangerschaftsbeschwerden zählen, kann sich die Anschaffung eines Schwangerschaftsgürtels als äußerst nützlich erweisen. Er stützt das Gewicht des Bauches und hilft so die Rückenmuskulatur und das Becken zu entlasten. 

Bauchband – praktisch & unterstützend 

Gut kombiniert ist ein Bauchband* nicht nur schön und modisch, sondern es ist auch sehr praktisch. Es wärmt Ihren Bauch und die Nieren und kaschiert nicht mehr so ganz perfekt sitzende Kleidung, wie beispielsweise etwas zu kurz gewordene Oberteile. Je nach Material kann das Bauchband auch unterstützende und entlastende Wirkung auf die Muskeln im unteren Rücken haben. 

Ein mit Sternchen * gekennzeichneter Link ist ein Affiliate-Link/ Provisionslink. Kaufen Sie etwas über den Link, bekommen wir dafür einen kleine Provision. Der Artikel wird dadurch nicht teurer für Sie.

Janina Wolf
Autor: Janina Wolf
Aktualisiert am: 06.05.2021