Schwangerschaft

Müdigkeit in der Schwangerschaft

Schwangerschaftstest-Staebchen

Eine typische Schwangerschaftsbeschwerde in der Frühschwangerschaft

Müdigkeit in der Schwangerschaft – eine häufige Begleiterscheinung und nicht selten eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Leiden Sie auch unter Müdigkeit und sind ständig erschöpft, seitdem Sie schwanger sind?


Die Müdigkeit in der Schwangerschaft ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Gerade in der Frühschwangerschaft – in den ersten Schwangerschaftswochen – leistet Ihr Körper Höchstleistungen und braucht dementsprechend mehr Erholungsphasen.

Im zweiten Trimester nimmt die Müdigkeit in der Regel etwas ab – gegen Ende Ihrer Schwangerschaft, gehört die Müdigkeit dann wieder zu den typischen Schwangerschaftsbeschwerden die Sie täglich begleiten.

Müdigkeit in der Schwangerschaft – Ursachen

  • Hormonumstellung
  • Veränderung des Stoffwechsels
  • vermehrte Produktion des Hormons Progesteron, das beruhigend wirkt
  • Blutzuckerspiegel und Blutdruck sinken
  • vermehrte Blutbildung
  • Bildung und Wachstum der Plazenta

All diese Punkte tragen dazu bei, dass Sie sich müde und schlapp in der Schwangerschaft fühlen. Wichtig ist, dass Sie die Signale Ihres Körpers wahrnehmen und ihm die nötige Ruhe und Entspannung gönnen.

Müdigkeit in der Schwangerschaft – Tipps

  • gönnen Sie sich öfter mal kleinere Pause
  • vermeiden Sie Stress
  • versuchen Sie, sich über Mittag hinzulegen
  • gehen Sie früher als gewöhnlich zu Bett
  • Wechselduschen am Morgen kurbeln Ihren Kreislauf an
  • bewegen Sie sich viel an der frischen Luft – planen Sie beispielsweise täglich einen Abendspaziergang ein oder verbringen Sie einen Teil Ihrer Mittagspause im Freien
  • treiben Sie leichten Sport (Schwimmen, Walken, Yoga, längere Spaziergänge)
  • achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft
  • kleine Zwischenmahlzeiten (Obst, Gemüse oder ein Müsliriegel) füllen Ihre Energiereserven wieder auf
  • achten Sie auf einen mäßigen Kaffeegenuss – zu viel Koffein kann sich schädlich auf die Entwicklung Ihres Babys auswirken und hilft nicht gegen Müdigkeit in der Schwangerschaft
  • trinken Sie ausreichend Wasser, ungesüßte Tees oder verdünnte Fruchtsäfte – empfohlen werden zwei bis zweieinhalb Liter am Tag

Zuviel Schlaf kann auch kontraproduktiv sein und zu noch mehr Müdigkeit in der Schwangerschaft führen. Versuchen Sie deshalb zwischendurch immer wieder Ihren Kreislauf durch beispielsweise Bewegung an der frischen Luft oder einer Wechseldusche am Morgen in Schwung zu bringen.

Lesen Sie auch unsere Artikel:

Babyerstausstattung: Checkliste für den Einkauf

Welcher Kinderwagen ist der Richtige?

SSW Rechner

Babyphone Test – Tipps für das beste Babyphone

10 Tipps rund um das Babybett

Schwangerschaftsbeschwerden

Der richtige Schnuller

10 Tipps rund um den Kinderwagenkauf

Schwangerschaftswochen

Autor:
Veröffentlicht: 18 | 02 | 2013
Aktualisiert am: 25 | 01 | 2017
Sprüche und Zitate für Schwangere
Geburtstermin Rechner

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Details