Baby

Der richtige Schnuller

schnuller

Geliebter Dauerbegleiter

Schnuller, auch "Dizis" oder "Nuckis" genannt, gibt es in vielen Varianten - aber welcher ist der richtige Schnuller? Soll er aus Silikon oder Latex sein? Welche Form soll der Sauger haben – eher rund, symmetrisch oder kiefergerecht?


Das sind Fragen, die sich viele frischgebackene Eltern stellen, denn in den meisten Fällen wird der Schnuller zum innig geliebten Dauerbegleiter des Kindes. Wir vom MamaWissen.de Team haben für Sie die wichtigsten Fakten rund um das Thema der richtige Schnuller zusammengestellt.

Der richtige Schnuller – die Größe

Achten Sie beim Kauf auf die richtige Größe des Schnullers. Der richtige Schnuller sollte dem Alter und dem Wachstum Ihres Kindes angepasst sein.

Die Hersteller bieten Schnuller in drei verschiedene Größen an:

Der richtige Schnuller – runde Form (Kirschkernform)

  • runde Ballon- oder Kirschkernähnliche Form mit verhältnismäßig großem Nuckelteil gibt der Zunge wenig Spielraum, um sich zu bewegen
  • Schnuller kann in jeder Richtung im Mund getragen werden

Der richtige Schnuller – symmetrische Form

  • symmetrische Schnuller kann in jeder Richtung im Mund getragen werden
  • Nuckelteil ist abgeflacht
  • je nach Modell und Hersteller gibt es die symmetrische Schnullerform mit dickem oder dünnem Schaft

Der richtige Schnuller – kiefergerechte Form

  • der kiefergerechte Schnuller kann NICHT in jeder Richtung im Mund getragen werden
  • gibt der Zunge viel Spielraum, um sich zu bewegen
  • stört nicht beim schlucken
  • die Unterseite ist bei dieser Schnullerform abgeflacht, die Oberseite wölbt sich nach oben
  • diese Schnullerform entspricht der Form der Brustwarze während des Stillens

Die kiefergerechte Form wird von einigen Experten als der richtige Schnuller empfohlen. Dennoch kann auch diese Form eine Kieferfehlstellung bei übermäßigen Gebrauch herbeiführen.

Der Schnuller sollte nicht rund um die Uhr im Mund Ihres Kindes sein. Der Dauergebrauch eines Schnullers kann zu Kieferfehlstellung führen und die Sprachentwicklung einschränken. Begrenzen Sie die „Schnullerzeiten“ auf ein Minimum. Um einen langsamen Abschied vom geliebten Schnuller zu erreichen, sollte dieser ab dem zweiten Geburtstag (spätestens) nur noch in der Nacht verwendet werden. Je früher Sie Ihrem Kind den Schnuller abgewöhnen, desto besser ist dies für die Kiefer- und Zahnentwicklung.

Der richtige Schnuller – Latex

  • Schnuller aus Latex sind bräunlich
  • Naturmaterial
  • kann nicht so schnell durchgebissen werden (beiß- und reißfest)
  • verformen und verfärben schnell und sehen dann unansehnlich aus
  • kann allergische Reaktionen auslösen

Der richtige Schnuller – Silikon

  • Schnuller aus Silikon sind durchsichtig
  • geschmacksneutral
  • leichter zu reinigen, da sie ihre Form auch bei großer Hitze behalten
  • verformen sich nicht so schnell
  • können schneller durchgebissen werden

Unabhängig, ob Sie sich für Latex– oder Silikon Schnuller entscheiden ist es wichtig, die Schnuller alle sechs bis acht Wochen auszutauschen.

Achten Sie darauf, dass der von Ihnen gewählte Schnuller frei von Bisphenol A (BPA) ist. Es handelt sich dabei um hormonartige Schadstoffe, die das sensible Gleichgewicht der natürlichen Hormone von Babys stören können. Ein entsprechender Vermerk „Bisphenol A-frei“ sollte gut sichtbar auf der Packung angebracht sein.

Welches der richtige Schnuller ist, wird letztendlich Ihr Kind entscheiden. Es wird seinen persönlichen und richtigen Schnuller küren und diesen dann als innig geliebtes Objekt die ersten Lebensmonate bei sich haben wollen.

Lesen Sie dazu auch unsere Artikel:

Erstlingsausstattung

Babyphone Test – Tipps für das beste Babyphone

Der Abschied vom Schnuller: Hilfreiche Tipps

Schnullerbaum: Der Abschied vom Schnuller

10 Tipps rund um den Wickeltisch

Schlafumgebung: Die optimale Schlafumgebung für Ihr Baby

Autor:
Veröffentlicht: 11 | 10 | 2012
Aktualisiert am: 27 | 05 | 2019
Sprüche und Zitate für Schwangere
Geburtstermin Rechner

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Details