Magazin

Wohnmobil-Urlaub mit Kindern

Klinikkoffer

Checkliste und Tipps

Einfach losfahren, spontan und unabhängig sein - anhalten wo es einem gefällt. Das ist der Reiz am Wohnmobil-Urlaub.


Damit die Tour für die gesamte Familie zum Traumurlaub mit bleibenden Erinnerungen wird, sollten Sie beim Wohnmobil-Urlaub mit Kindern ein paar Dinge bei der Reisevorbereitung beachten.

Wohnmobil-Urlaub mit Kindern – die richtige Größe

Schon bei der Auswahl des Wohnmobils gibt es einiges zu beachten. Kein Wohnmobil bietet soviel Platz wie beispielsweise ein Hotelzimmer oder eine Ferienwohnung. Alles Nötige befindet sich auf kleinstem Raum und man muss sich gut organisieren. Bereits beim Mieten des Wohnmobils sollten Sie deshalb darauf achten, dass Ihr rollendes Ferienmobil familientauglich ist und auch bei schlechtem Wetter ausreichend Platz für die gesamte Familie bietet.

Jeder Insasse muss einen eigenen Sitzplatz mit Gurt haben. Kinder müssen in einem für ihr Alter passenden Kindersitz sitzen. Während der Fahrt ist das Herumlaufen im Wohnmobil oder das Liegen im Bett verboten.

Wohnmobil-Urlaub mit Kindern – Packliste

Neben den vielen persönlichen Sachen die man als Familie mit Kindern braucht sollte beispielsweise auch eine gut gefüllte Reiseapotheke nicht fehlen. Wir haben noch ein paar zusätzliche Dinge und Tipps zusammengestellt an die man als Wohnmobil-Neuling vielleicht nicht unbedingt denkt.

  • Laufrad oder Roller – nichts sorgt schneller und einfacher für ein wenig Bewegung bei den Kindern während einer Pause oder am Reiseziel
  • ausreichend praktisches Spielzeug für unterwegs
  • verschiedene Hörspiele oder Musik CD’s – diese sorgen für Abwechslung während der Fahrt
  • Kopfhörer für die Kinder – sie sorgen für ein wenig Ruhe bei den Eltern
  • Wäscheständer – zusammengeklappt nimmt dieser kaum Platz im Wohnmobil ein und die meisten Campingplätze stellen Waschmaschinen zur Verfügung
  • Geschirr und Besteck aus Kunststoff – da kann während der Fahrt nichts scheppern oder klappern
  • langes Stromkabel am besten als Kabeltrommel
  • Gießkanne – für Frischwasser, um den Wassertank zu füllen
  • CEE-Adapter – für Strom auf Campingplätzen
  • Grill und Zubehör
  • Unterlegkeile – nicht jeder Stellplatz ist gerade
  • Campingstühle und Klapptisch
  • Powerbank – so können Sie Handy und andere elektronische Geräte ohne Strom unterwegs ganz einfach laden

Beim Beladen des Wohnmobils sollten Sie auf eine möglichst gleichmäßige Beladung achten. Es sollten keine losen Dinge im Wohnmobil liegen. Diese können beim Bremsen oder Ausweichen durch den Wohnraum fliegen.

Wohnmobil-Urlaub mit Kindern – der richtige Stellplatz

Beim Wohnmobil-Urlaub mit Kindern ist es empfehlenswert nicht all zu lange Tagesrouten und genügend Pausen einzuplanen. Es ist auf jeden Fall sinnvoll sich vorab über verschiedene Stellplätze zu informieren. Es gibt zwar kostenlose Stellplätze, diese eigenen sich aber selten für den Familienurlaub, da sie in den meisten Fällen nicht kindersicher sind. Besser sind als „familienfreundlich“ ausgewiesene Campingplätze. Diese bieten Spielplätze und verschiedene Spielbereiche für Kinder und Kleinkinder.

Artikel Empfehlungen

Sekundäres Ertrinken

Checkliste Wickeltasche: Was gehört hinein?

Familien-Hausapotheke: Checkliste – Was gehört hinein?

Schwangerschaftsvorsorge

Schwangerschaftswochen

Autor:
Veröffentlicht: 21 | 08 | 2017
Aktualisiert am: 21 | 08 | 2017