Magazin

Kindergeburtstag im Grundschulalter

Geschenke rosa

So planen Sie richtig

Mit der Einschulung kommen auch die ersten tieferen Freundschaften für das Kind, welche sich oftmals über viele Jahre halten und entwickeln. So ist es nicht verwunderlich, dass der erste Geburtstag in der Grundschule für viele Kinder etwas ganz Besonderes ist und sie diesen gerne mit ihren Freunden feiern möchten.


Bei der Planung des Geburtstages sind Sie als Elternteil gefordert, können aber einen Teil der Planung auch an Ihr Kind delegieren und es somit in die gesamte Planung vom Kindergeburtstag mit einbinden. Umso schöner wird das Erlebnis, wenn das Geburtstagskind das Gefühl hat, einen großen Teil der Planung mitbestimmt zu haben.

Kindergeburtstag im Grundschulalter – Wen sollten Sie einladen?

Zunächst stellt sich natürlich die Frage nach den Gästen. Dies hängt nicht zuletzt vom Freundeskreis Ihres Kindes ab. In diesem Alter sind die meisten Freundschaften eher gleichgeschlechtlich, sodass Sie in der Regel nur Mädchen oder nur Jungen als Geburtstagsgäste begrüßen dürfen. Allerdings gibt es natürlich Ausnahmen, was die Planung der Feier in manchen Dingen ein wenig komplexer gestaltet. Sie als Elternteil haben bei den Einladungen allerdings das letzte Wort. Sie können und sollten die Zahl der Kinder begrenzen und auch die Einladung von Kindern verweigern, welche Sie als Störenfriede oder Unruhestifter empfinden. Finden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind einen Kompromiss, sodass die meisten der engen Freunde eingeladen werden können.

Kindergeburtstag im Grundschulalter – Einladungskarten

Die Einladungskarten sind nicht nur für Ihr Kind ein echtes Highlight, sondern auch für die eingeladenen Kinder. Sie können solche Einladungskarten mit Ihrem Kind gemeinsam basteln oder diese beispielsweise hier direkt am Computer erstellen und sich zuschicken lassen. Auch hierbei können Sie Ihr Kind problemlos mit einbinden und es die Karten nach eigenen Wünschen gestalten lassen. Denken Sie daran, dass Sie auf den Karten sowohl den Ort und die Zeit angeben, als auch die geplanten Aktivitäten. So können sich die Eltern der geladenen Kinder optimal darauf einstellen und gegebenenfalls die passende Kleidung für den Kindergeburtstag herauslegen.

Auf der Einladung sollten folgende Informationen in jedem Fall zu finden sein:
– Datum und Uhrzeit der Geburtstagsfeier
– die Dauer der Feier
– die vollständige Adresse, an welcher die Feier stattfindet
– der Vorname Ihres Kindes
– Kleidungswünsche oder Vorschläge
– Ihre Kontaktdaten (E-Mail und Mobilnummer für Rückfragen)
– ein Datum, bis zu welchem die Eltern zu oder absagen sollten

Kindergeburtstag im Grundschulalter – Indoor oder Outdoor

Die erste Frage bei der Planung einer Geburtstagsfeier für Grundschulkinder ist die Frage nach der Location. Vor allem in den warmen Monaten kann der Kindergeburtstag sehr schön draußen im Freien oder beispielsweise in einem Park gefeiert werden. Viele Eltern feiern aber lieber in den eigenen vier Wänden oder dem eigenen Garten, da dort die Aufsicht leichter zu bewerkstelligen ist und somit auch die Gefahren leichter überblickt werden können. Bei Kindern in diesem Alter sind darüber hinaus Mottopartys besonders beliebt und diese lassen sich in den eigenen vier Wänden deutlich einfacher realisieren. Während Jungen vor allem von Piraten- oder Star-Wars-Partys begeistert sind, kommen bei Mädchen in dieser Altersklasse Prinzessinnenpartys oder Pferdehof-Partys immer noch sehr gut an. Bei gemischten Gruppen sollten Sie nach Möglichkeit darauf achten, dass das Motto für Mädchen und Jungen gleichermaßen interessant ist.

Kindergeburtstag im Grundschulalter – Spielideen für große und kleine Gruppen

Auch im Rahmen einer Mottoparty können und sollten Sie für die Gäste und das Geburtstagskind verschiedene Spiele anbieten. In diesem Alter geht eine Kindergeburtstag selten länger als drei Stunden, sodass Sie die Zeit gut einteilen sollten. Dabei helfen die Spiele dabei die Zeit zu strukturieren und die verschiedenen Elemente des Geburtstages für die Kinder leichter erfassbar zu machen. Achten sie darauf, dass Sie intensive und körperliche Spiele am besten an den Anfang der Feier legen.

Einen Dreibein-Lauf können Sie in praktisch jede Motto-Party integrieren. Hierzu werden die Teilnehmer in Zweiergruppen aufgeteilt. Jedes Zweiergespann wird nun mit einer Schnur oder einem Tuch am Knöchel zusammengebunden. Jetzt treten die Kinder paarweise auf einer vorher festgesteckten Rennstrecke gegeneinander an. Dieses Spiel macht nicht nur viel Spaß, sondern verlangt den Kindern auch einiges an Koordinationsvermögen und vor allem auch an Kommunikation ab. Ein gutes Spiel zum Start, um die Energie der Kinder in geordnete Bahnen zu lenken. Variieren können Sie das Spiel, wenn Sie statt der Verbindung am Knöchel einen Luftballon verwenden, welcher zwischen den Bäuchen oder den Rücken der zwei Mitspieler beim Laufen festgehalten werden muss. Fällt der Luftballon herunter, muss dieser wieder aufgehoben werden.

Ein weiteres lustiges Spiel für Kinder in dieser Altersgruppe ist die Raubtierfütterung. Hierbei sitzen jeweils zwei Kinder hintereinander. Das vordere Kind bekommt eine Regenjacke falsch herum angezogen, um die Kleidung zu schützen. Das hintere Kind steckt seine Arme von hinten durch die Ärmel der Regenjacke und muss das vordere Kind mit den Sachen füttern, welche auf dem Tisch vor ihm stehen. Das können Schokoküsse, Nudeln oder auch Obststücke sein. Das macht sowohl den aktiven Kindern als auch den Zuschauern enorm viel Spaß.

Kindergeburtstag im Grundschulalter – das sollten Sie beachten

Wenn Sie einen Kindergeburtstag ausrichten, so übernehmen Sie die Aufsichtspflicht über die Kinder. Dementsprechend sollten Sie dafür sorgen, dass Sie stets den Überblick behalten. Bei Outdoor-Feiern ist es dementsprechend sinnvoll mehrere Erwachsene Personen als Hilfen zu haben, welche gemeinsam mit Ihnen den Überblick behalten. Lassen Sie sich von allen Eltern die Mobilnummern aufschreiben, um diese jederzeit erreichen zu können.

Kindergeburtstag im Grundschulalter – Kosten

Ein Kindergeburtstag ist nicht immer günstig, muss aber auch nicht sonderlich teuer werden. Vor allem dann, wenn Sie viele kreative Spiele anbieten und beispielsweise den Kuchen oder die Muffins selber backen, können sie die Kosten sehr gut in Grenzen halten. Denken Sie vor allem an eine passende Dekoration zum Motto der Geburtstagsfeier, um die kleinen Gäste von Anfang an in die richtige Stimmung zu versetzen.

Artikel Empfehlungen

Geschenke zum dritten Geburtstag

Sekundäres Ertrinken

Geschenkideen zu Weihnachten

Autor:
Veröffentlicht: 26 | 07 | 2017
Aktualisiert am: 26 | 07 | 2017