Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Ob lästige Pfunde, Schlafprobleme, das Thema zurück in den Job...oder Fragen rund um Deine Familie wie Urlaubsplanung, Freizeitgestaltung oder dem Planen und gestalten von Familienfesten - tausche Dich hier mit anderen Mamas aus.

Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Brenda » Fr 13. Nov 2015, 12:09


Werbung
Hallo liebe Mamas! :herz:

Nun wo die Schwangerschaft vorrüber ist und der kleine Marius hier auf dem Sofa gerade sein Unwesen treibt, fange ich so langsam an meine neue Figur zu akzeptieren. Zeit für Sport bleibt alleinerziehend auch nicht gerade, daher hatte ich vor mir selber quasi ein Weihnachtsgeschenk zu machen und bisschen in nächster Zeit in der Richtung zu investieren.

Wie sieht das bei Euch aus? Habt ihr Tipps, Hinweise oder Empfehlung worauf es bei Umstandsmode am dringensten zu Achten gilt? Empfiehlt ihr auch den Second Hand Kauf, oder ist das gerade bei bedeutenderen Größen nicht so klug? Ich bin leider nicht so mobil unterwegs, so dass Anprobe erstmal nicht in Frage kommt.

Vielleicht wisst ihr ja was!

Gruß
Bren
Brenda
 
Beiträge: 10
Wohnort: Dresden

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Skilja » So 15. Nov 2015, 19:27

Umstandsmode würdest du aber während der Schwangerschaft gebraucht haben und nicht danach?
Skilja
 
Beiträge: 430

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Brenda » Mi 18. Nov 2015, 15:09

Skilja hat geschrieben:Umstandsmode würdest du aber während der Schwangerschaft gebraucht haben und nicht danach?

Ging so. Habe mir die wichtigen Teile mehrere Nummern größer besorgt, mich aber nie darauf eingestellt, dass auch langfristige Besorgungen von Vorteil wären. Nun sind die SSW vorrüber, und ich schau nicht schlecht...
Brenda
 
Beiträge: 10
Wohnort: Dresden

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon furbiy » Mi 18. Nov 2015, 17:46

... ich verstehe irgendwie deine Frage nicht :noidea: :noidea: :noidea:
furbiy
 
Beiträge: 17

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Olga » Mi 18. Nov 2015, 22:56

...Ich ehrlich gesagt, auch nicht...
:herz: **Sternchen 25.09.13** :herz:
:herz: **Luca 24.12.14** :herz:
:herz: **Marie 21.06.16** :herz:
Olga
 
Beiträge: 391

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Skilja » Fr 20. Nov 2015, 09:33

Wie gesagt: jetzt brauchst du keine Umstandsmode mehr, einfach nur passende Klamotten.
Skilja
 
Beiträge: 430

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon sandy2608715 » Fr 20. Nov 2015, 09:41

ich bin froh :zwinker: , dass ich nach der Schwangerschaft die Schwangerschaftsmode nicht mehr brauche. Es passt zwar noch nicht alles wieder, aber es wird. :puschel: Bis auf ein Kleid das ist so schön und sehr gemütlich.
Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Wünschen Leben wird, dann kann man wohl von einem Wunder sprechen. Mama 08.2015
sandy2608715
 
Beiträge: 122
Wohnort: im schönen saarland zuhause

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Brenda » Fr 20. Nov 2015, 11:07

Kurz gesagt: die Polster und Rettungsringe kamen und sind nun auch geblieben. Ich habe nicht viel Zeit für Bewegung, bin viel zuhause und möchte mich daher nun endlich auch auf Umstandsmode einlassen. Daher habe ich eigentlich auf ein paar Tipps gehofft..

Im Übrigen finde ich es doch relativ verrückt, wie sehr der Look auch bei jüngeren zu einer Art Trend verkommen ist (untenrum länger).

Jetzt habe ich via Kleinanzeigen Kontakt zu mehreren Frauen aufgenommen und versuche in der Richtung ein paar Sachen zu erhalten. Second-Hand werde ich einmal ausprobieren und dann einfach mal schauen wohin mich der Wind zieht. Hätte gerne gewusst worauf es bei bereits getragener Umstandsmode zu achten gilt und wo die zentralen Problemzonen der Kleider so liegen, wie z.B. bei Schuhen auch gerne die Sohle sich mal als erstes verabschiedet.

Vielleicht ist's ja jetzt etwas deutlicher geworden. ;)
Brenda
 
Beiträge: 10
Wohnort: Dresden

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Olga » Fr 20. Nov 2015, 12:33

Wie Skilja schon schrieb, jetzt würde ich keine Umstandskleidung mehr holen.
Einfach nach passender Größe schauen. Sonst wirst du vielleicht von irgendwem noch darauf angesprochen, ob du wieder schwanger bist, weil das alles ja schon in Richtung "Bauch betonen" angefertigt wird... und warscheinlich nicht unbedingt das ist, was du hören möchtest.
Ich selbst bin auch nicht gerade schlank, zum Idealgewicht bzw Wunschgewicht müsste ich 20 bzw 25 kg weniger haben. wenn ich mir dann sowas anhören müsste, würde es mich doch stark kränken...

Falls es angreifend zu lesen ist, tut es mir Leid, es ist keineswegs so gemeint...

Ansonsten viel Spaß beim shoppen! :kiss:
:herz: **Sternchen 25.09.13** :herz:
:herz: **Luca 24.12.14** :herz:
:herz: **Marie 21.06.16** :herz:
Olga
 
Beiträge: 391

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Skilja » Fr 20. Nov 2015, 19:59

Kilos zuviel haben viele Frauen, such Dir also besser keine (in der Regel bauch-betonte) Umstandskleidung sondern eben Kleidung in der jetzt passenden Größe.
Ich habe seit der Geburt meiner Tochter nur ungebremst zugenommen obwohl ich eigentlich versucht habe, wieder ein bisschen in Form zu kommen. Mit der neuen Schwangerschaft wurde nun eine Schilddrüsenunterfunktion fest gestelllt. Jetzt wurde ich auf die entsprechenden Medikamente eingestellt und habe deshalb in der 22. SSW noch kaum/nicht zugenommen. Meine Ärztin und ich sind schon ganz gespannt, was nach der Schwangerschaft passiert. Wenn also nach der Geburt das Gewicht unbremsbar steigt obwohl man nicht wild futtert kann man eben auch solche Sachen mal untersuchen. Ich weiß von mindestens einer Bekannten, bei der nach der Geburt das Gleiche passiert ist.
Anonsten gibt es auch Kurse und Bücher, wie man mit Kind draußen und drinnen etwas für die Fitness tun kann (Übungen mit Kind/Kinderwagen). Das braucht etwas Disziplin und ist natürlich kein Leistungssport, hilft aber schon gegen Pölsterchen.
Skilja
 
Beiträge: 430

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon larra » Fr 21. Okt 2016, 04:52

Habe den Thread gerade entdeckt und wollte gerne auch mal meine Meinung dazu sagen. Ich bin auch eine kurvige Frau, habe bei einer Größe von 1,71 ein Gewicht von 89 Kg. Muss sagen, dass ich meinen Körper liebe und auch alles schön verteilt ist, deshalb kann ich schon sagen, dass ich zufrieden bin. Aber die Umstandsmode habe ich eher in der Schwangerschaft gebraucht :d Danach fing das ganze Drama an :d

Ich habe einfach keine schöne Unterwäsche mehr für mich gefunden. Dazu muss ich sagen, dass ich vor der Schwangerschaft Dessous geliebt habe !
Das einzige was mich aber wirklich stört ist, dass es kaum heiße oder aufregende Unterwäsche für stämmige Frauen gibt. Natürlich kann man bei H&M oder sonst wo was kaufen aber was hat man davon ? - rote Streifen an den Schultern und man fühlt sich überhaupt nicht wohl.
Habe eine Zeit lang auch aufgegeben, irgendwie schöne Dessous oder so zu suchen..

Ne Freundin hat mir dann aber einen guten Onlineshop empfohlen. Habe mal reingeguckt und wirklich schöne und auch ausgefallene finden können. Sowas hat mir wirklich in meinem Schrank gefehlt. Ich meine mein Mann will auch was schönes zu sehen haben und vor allem will ICH mich auch sexy fühlen.. Bin mega happy damit :) Da kostet ein Slip auch keine 50€..bei aller liebe, dass ist mir auch viel zu teuer.
Mein Bett und ich, wir lieben uns, nur der Wecker will es nicht akzeptieren.
Benutzeravatar
larra
 
Beiträge: 10

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Nilay » Do 11. Mai 2017, 11:44

Ich habe so ziemlich alles an Kleidung für meinen Sohn über Mamikreisel.de gekauft oder getauscht. Bei den Preisen von Kindermode dieser tage wird man ja arm.
Nilay
 
Beiträge: 7

Re: Umstandsmode - Tipps und Hinweise?

Beitragvon Künstlerliebes » So 11. Jun 2017, 08:07

Umstandsmode findest du doch günstig im Sale Bereich von h&m.
Immer mal wieder vorbeischauen.

Man kann auch zu Hause viele Sachen mit Sport kombinieren. Jegliche Alltagsübungen lassen sich auch mit kleinen sportlichen Übungen durchführen. Einfach mal fitness zu hause bei youtube eingeben und loslegen. Dazu: Mehr als 60 % machen auch die Ernährung aus. Das ist nciht zu vernachlässigen. Abends bspw. auf Kohlenhydrate verzichten. Die beiden Sachen sollten schon positive Wirkung haben :zustimm:

Werbung
Künstlerliebes
 
Beiträge: 8


Zurück zu Mama sein & Familienleben



cron
Über uns | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | © by MamaWissen.de