Mama - JUNI 2016

Du suchst werdende Mamas die im gleichen Monat ihr Baby bekommen wie Du? Hier könnt Ihr gemeinsam dem großen Tag entgegenfiebern!

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » Di 6. Jun 2017, 15:48

Ich hoffe, ich kann ein Bild von ihr hochladen.
Dateianhänge
IMG-20170603-WA0005.jpg
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » Di 6. Jun 2017, 15:49

Das ist unsere kleiner Maus! Ganz aktuell. :herz:
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon ibju » Di 6. Jun 2017, 19:27

Hallo Dundi
So schön von dir zu lesen. Vielen Dank für die nachträglichen Glückwünsche. Wir wünschen eurer Helena auch alles liebe nachträglich zum Geburtstag, auch wenn es schon etwas länger her ist.
Ja, der Geburtstag war schön. Viel aber dann doch etwas kleiner aus. Isabelle hatte Hand Mund Fuß. Da wollten die meisten natürlich nicht kommen. Nur ihre 2 Freundinnen (die hatten das auch) und meine Mam waren da. Es war aber trotzdem sehr schön und im Nachhinein betrachtet auch völlig ausreichend.
Ui. Eingewöhnung. Wie macht Helena sich? Da habt ihr aber eine kleine zarte Maus. Und so hübsch ist sie.
Wie geht es dir?

LG bis bald
Isabelle Patricia 04.06.16 :liebchen:
ibju
 
Beiträge: 220

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon ibju » Di 6. Jun 2017, 19:30

Unsere kleine Maus
Dateianhänge
IMG-20170601-WA0009.jpg
Isabelle Patricia 04.06.16 :liebchen:
ibju
 
Beiträge: 220

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » Di 6. Jun 2017, 20:25

Oh mein Gott, sie ist ja sooooooo süüüüuß! Eine ganz, ganz knuffige Maus! Mensch, es ist schon ein Jahr her. Mir kommt alles noch so unwirklich vor. Ganz ehrlich. Manchmal muss ich mich kneifen! Ich würde mich so freuen, auch von den anderen was zu lesen.

An Helenas Geburtstag waren nur die Eltern von meinem Mann und mein Schwager mit Familie da. Diesen Samstag feiern wir mit meiner Familie. Wir wollten es nicht zu groß feiern, also nicht so viele Menschen auf ein Mal. Ansich war ihr Geburtstag voll komisch. Meine Schwiegereltern konnten gar nichts mit ihr anfangen, haben beide Kids absolut links liegen lassen und sich nur um meine Nichte gekümmert. Mei...ist so. Sind aber 650 km zu uns gefahren und dann...nichts. Echt seltsam. Egal, wir haben das Beste draus gemacht. Waren im Bergtierpark und haben danach bei uns gegrillt. Das war wirklich schön.
Schade, dass es die Isabell ausgerechnet an ihrem Geburtstag so erwischt hat. Ist ja echt blöd aber ich bin mir sicher, dass ihr ihr einen ganz tollen Geburtstag bereitet habt.

In der der Krippe läuft es ganz gut. Haben mit 30 Minuten angefangen und morgen sind wir gemeinsam 1,5 Stunden da. Noch sind viele Dreijährige da, die dann im September in den Kindergarten wechseln. Mit Helena sind es sieben so kleine Zwerge. Wir haben jetzt nur durch Zufall einen Platz bekommen, weil ein Kind vorzeitig aus der Gruppe genommen wurde. Die Großen finden sie ganz toll und sie ist super aufgeschlossen. Wenn sie sich nicht gerade erschreckt (ist natürlich recht laut), dann kommt sie gut ohne mich klar aber sie sucht immer den Blickkontakt mit mir. Sicher ist sicher. Bin aber super stolz auf sie. Mir fällt es umso schwerer. Ich möchte sie am liebsten den ganzen Tag um mich haben. Beide, auch den Maxi. Schon komisch, so wollte ich nie werden. Ich genieße jede Sekunde mit ihnen und ich habe bissi Angst vor der Rückkehr in die Arbeit aber da muss ich durch. Man wächst ja mit seinen Aufgaben.
Heute war ein richtig über Tag. Ihr ging es mehr als nur mies, bis wir festgestellt haben, dass ihre Backenzähne oben auf beiden Seiten durchgebrochen sind. Echt heftig. Sie ist recht früh dran. Maxi ist im April sieben geworden und hat nicht einen einzigen Wackelzahn! Er war mit allem so spät dran. Naja, mal sehen was die Nacht bringen wird.

Wie war euer Jahr? Wie lange bleibst du Zuhause?
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » Di 6. Jun 2017, 20:30

Hier waren wir radeln...ganze 80 km...da hatte sie richtig Spaß!
Dateianhänge
IMG-20170528-WA0006.jpg
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Veronika » So 11. Jun 2017, 21:09

Liebe Dundi, liebe Ibju...
ich bin auch noch hier wenn auch nicht mehr so wirklich aktiv... leider komme ich kaum dazu ins Internet zu gehen aber ich schau schon ab und zu mal hier rein.
Erstmal freu ich mich riesig dass es euch gut geht ja und eure zwei Kleinen sind zum Anbeißen süß... wow... auch wenn mir das Herz ein bisschen sehr blutet zu sehen dass meine Magdalena auch dieses Alter hätte... ich frage mich noch heute warum es passieren musste, der Schmerz ist nicht mehr akut bzw. Zeit heilt alle Wunden ABER die Narbe ist sehr sehr dick....
Und trotz allem bin ich so glücklich zu lesen dass ihr noch hier seid. Ja und ich finde es auch sehr sehr schade dass ihr die übrig geblieben seid... schließlich habt ihr/wir sooooo viele Monate zusammen gefiebert, echt blöd.
Maxi ist nun 13 Wochen alt, es geht ihm sehr gut und er wiegt fast 6 kg.... hat also alles aufgeholt auch wenn er noch ein bisschen auf der zierlichen Seite ist:)))
Darf ich euch ein paar Fragen stellen? Mhh ich stell sie einfach mal...

1. Ab wann habt ihr denn mit Beikost angefangen bzw woran merkt man dass das Baby soweit ist?

2. Haben eure Kleinen in dem Alter wo Maxi jetzt ist auch nicht alleine einschlafen wollen??? Ich muss ihn immer in den Schlaf schaukeln?

3. Wann kam denn der erste Zahn bei euren Mäusen?

4. Maxi hat ständig eitrige Augen... muss ihm immer wieder Augentropfen geben, kennt ihr das ???

ich drück euch mal ganz lieb und eure zwei kleinen dazu...
Maximilian 08. März 2017 an der Hand
Magdalena und "Bubu" fest in meinem Herzen
Veronika
 
Beiträge: 1006
Wohnort: Bayern, Nähe München

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » So 11. Jun 2017, 21:46

Liebe Veronika,

schön, dass Du Dich gemeldet hast. Leider ist es hier wirklich still geworden. Mir war klar, dass man nicht mehr so häufig schreiben wird, wie während der Schwangerschaft aber dass man von den meisten Mamis so gar nichts mehr hören wird, das habe ich nicht erwartet. Kann man nicht ändern, auch wenn es wirklich schade ist. Ich frage mich so oft, wie es allen so ergangen ist.

Ich freue mich, dass sich der Maxi so toll entwickelt. Er ist und bleibt, Dein kleines Wunder. Dass Du ganz häufig an Deine Magdalena denkst, wundert mich nicht, denn ich tue es in der Tat auch. Sehr häufig sogar. Das alles hat mich nie so richtig los gelassen und das wird es vermutlich auch nicht. Wie geht es Dir sonst? Ist Dein Mann noch bei euch oder ist er schon ausgezogen? Wie klappt das Familienleben?

Zu Deinen Fragen:

Also, wir bei der Helena erst mit sechs Monaten mit der Beikost angefangen. Bis dahin hat sie nur ihre Milchfläschchen bekommen. Geschadet hat es ihr überhaupt nicht. Mein Kinderarzt hat gesagt, das Kind sollte vernünftig sitzen können, dann ist es der richtige Zeitpunkt. Er wollte uns damit sagen, dass wir uns da echt nicht hetzen müssen. Mit sechs oder sieben Monaten reicht es vollkommen aus. Da sind sie dann schon neugierig und greifen nach dem Löffel und machen ordentlich den Mund auf. Wir hatten mit Helena gar keine Probleme. Sitzen konnte sie da zwar nicht aber sie hat verstanden was Sache ist und super mitgemacht. Beim Maxi hatte ich mit vier Monaten bekommen, es aber dann sein gelassen und gewartet, bis er ein halbes Jahr alt war. Das war für alle entspannter.

Zum Schlafen...also ich habe beide Kinder nie in den Schlaf gewogen. Von Anfang an nicht. Maxi war ein Schreibaby aber auch da habe ich es nicht gemacht. Haben ihn schlichtweg in sein Bett gelegt und ihm vorgesungen oder ihn gestreichelt, seine Hand gehalten, bis er eingeschlafen ist und sind dann aus dem Zimmer raus. Bei Helena das Gleiche. Im Prinzip haben wir sie reingelegt und sind raus. Immer gleiche Uhrzeit, immer gleicher Ablauf, immer abgedunkelt...sie hat sich sehr schnell daran gewöhnt. Wenn sie krank war, da haben wir sie natürlich schon getragen und getröstet aber das kam, Gott sei Dank, bisher nicht so häufig vor. Ich wollte das einfach nicht, weil ich am Abend noch zig andere Sachen zu tun hatte und sie schlichtweg nicht daran gewöhnen wollte, ständig auf dem Arm einzuschlafen. Sie sind ja kleine Klopsis gewesen bzw. sind es immer noch, das geht ganz schön ins Kreuz, erst recht mit meinem Bandscheibenvorfall.

Zu den Zähnchen:
Zwei Kinder, zwei vollkommen unterschiedliche Entwicklungen. Maxis erster Zahn kam mit acht Monaten. Wir haben nicht einen einzigen bemerkt. Er ist jetzt sieben und hat noch keinen verloren. Helenas erstes Zähnchen kam mit gerade mal vier Monaten und bei ihr sind auch schon die Backenzähne da. Sie quält sich seit dem ersten Zahn fürchterlich. Wir haben jeden einzelnen bemerkt. Ich habe selten erlebt, dass ein Kind so unter diesen leidet und mache drei Kreuze, wenn endlich alle da sind. Sie tut uns unendlich leid.

Zu den Augen:
Eitrige Augen hatten beide nicht. Sind die Tränenkanäle beim Maxi vielleicht zu eng oder verstopft? Was sagt der Arzt? Armer kleiner Mensch...das ist ja nicht schön.

Liebe Grüße
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Veronika » Mo 12. Jun 2017, 10:41

Liebe Dundi

Vielen lieben Dank für deine inforeichen Antworten
Maximilian 08. März 2017 an der Hand
Magdalena und "Bubu" fest in meinem Herzen
Veronika
 
Beiträge: 1006
Wohnort: Bayern, Nähe München

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Veronika » Mo 12. Jun 2017, 10:45

Uuups zu früh losgeschickt

Also ich war mehrfach mit Maxi beim Arzt, die sagen immer das selbe, dass es eine Entzündung ist. Die geht auch weg dank Tropfen aber kommt immer wieder zurück. Blöd.

Zu meiner Familiensituation: Wir sind und bleiben getrennt, es wird weder gezahlt noch sich besonders gekümmert echt traurig. Ich muss immer fragen - von sich aus kommt da null. Aber sich wichtig machen und bei anderen erzählen "mein Sohn..." - aber weißt du was???? Ich b in jetzt in meiner Mamarolle angekommen und mein Mäuschen ist mir das wichtigste auf der Welt.
Ein bisschen sehne ich mich schon nach einer neuen Liebe aber so einfach lernt man halt mit Baby auch keinen kennen, habe ihn ja immer und überall dabei.

Wie schön dass bei euch alles ok ist liebe Dundi freu mich immer sehr von dir zu lesen und bin dir über deine immer sehr inforeichen Antworten sehr dankbar:)))
Maximilian 08. März 2017 an der Hand
Magdalena und "Bubu" fest in meinem Herzen
Veronika
 
Beiträge: 1006
Wohnort: Bayern, Nähe München

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Dundi00 » Mo 12. Jun 2017, 19:14

Liebe Veronika,

ich freue mich zu lesen, dass dein kleiner Mann und du, so ein tolles Team geworden seid. Manchmal müssen sich Dinge erst einwenig einspielen. Das ist ganz normal und du hattest nach seiner Geburt und während der Schwangerschaft einige Probleme. Traurig, dass sich dein Mann so verhält. Das tut eurem Verhältnis überhaupt nicht gut. Was ist da bloß los? Macht den Eindruck als ob er sich ein Bisschen aus der Verantwortung ziehen würde. Das ist wirklich unschön, zumal er doch kein Kind ist und den Maxi genauso gewollt hat. Ich hoffe, ihr könnt eure Wohnsituation bald klären, vielleicht tut euch der Abstand gut und ihr könnt die Dinge etwas klarer sehen.

Armer Maxi...bei Babys sind die Tränenkanäle so minimalistisch klein, da bleibt oft was hängen, was man nicht so einfach rausbekommt. Es wird bestimmt besser werden mit der Zeit. Ich weiß, das ist nur ein schwacher Trost. Wir hatten bei der Helena Probleme mit den Gehörgängen. Sie hatte oft Schmerzen aber nicht einmal ein auf Kinder spezialisierter HNO-Arzt, hatte eine Möglichkeit nachzusehen was da los ist. Das war wirklich schwer für uns und natürlich für sie. Man konnte ihr nicht pauschal Antibiotika verschreiben, ohne zu wissen was das Problem ist. Waren einige schwierige Tage. Ich drücke ihm die Daumen, dass es bald bergauf geht.
Maximilian Aurelius (29.04.2010) + Helena Leonora (12.05.2016)
Dundi00
 
Beiträge: 852

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Veronika » Di 13. Jun 2017, 13:41

Ja - sieht wirklich so aus als wäre da kein Interesse an dem Kleinen... wirklich schade aber ich kann und will mich da nicht mehr reinstressen... ich will nun ENDLICH die Zeit mit Maxi genießen, sieht man ja am Foto von Helena wie schnell die Zeit vergeht.

Vielleicht meldet sich ja hier nochmal wer... so eine tolle Gruppe und nur noch sooo wenige die hier ab und zu mal reinschauen...
Maximilian 08. März 2017 an der Hand
Magdalena und "Bubu" fest in meinem Herzen
Veronika
 
Beiträge: 1006
Wohnort: Bayern, Nähe München

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Ximena » Mo 28. Aug 2017, 20:30

Hallo Mädels! Ich habe heute seit langem mal wieder hier rein geschaut! Uns geht es super. Marie ist ein Sonnenschein und den ganzen Tag nur am Lachen. Sie macht es mir wirklich einfach den Alltag mit 3 Kindern zu meistern. Ich habe sogar seit ein paar Monaten Gedanken an ein 4. Kind. Aber da spielt mein Mann nicht mit ;)
Sie läuft jetzt schon richtig sicher, nur reden will sie nicht. Nur"da, da". Sie schläft nachts super und tagsüber von 10 bis 13 Uhr. Dann habe ich Zeit für den Haushalt.
Ich arbeite jetzt wieder einen Tag in der Woche, das geht in meinem Beruf echt super. Dann ist sie bei meiner Mutter. Das funktioniert super.
Clara geht jetzt schon in die 2.Klasse und Jakob ist ein Vorschulkinder. Die Zeit rast unglaublich. Das erste Jahr ist einfach nur vorbeigerauscht und die Kleinen sind schon keine Babies mehr. Wahnsinn. Wie geht es Euch und Euren Mäusen. Ganz liebe Grüße :herz:
Ximena
 
Beiträge: 74

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon emaplesa » Do 21. Sep 2017, 16:22

Ich empfehle Euch den Winter Fußsack von Jujejoo aus Bio-Baumwolle.
Ist eine Super Qualität für nur 19,99 Euro bei ebay + 2,99 Versand.
emaplesa
 
Beiträge: 4

Re: Mama - JUNI 2016

Beitragvon Kükn » Di 17. Okt 2017, 09:02

Hallo liebe Juni 2016-Mamas!

Ich weiß garnicht, ob hier noch jemand rein schaut. Das ganze Forum ist leider momentan etwas ausgestorben.
Ich hoffe euch und euren Kindern geht's gut.

Wer sich vielleicht noch erinnert, ich war ganz zu Anfang hier dabei, die Schwangerschaft hat leider nicht lang gehalten. Seitdem haben wir es weiter probiert und haben uns letztendlich in der Kinderwunschklinik eingefunden, weil sich nichts getan hat. Dort wurde uns gesagt, dass wir ohne Hilfe keine Kinder mehr bekommen können, da ich quasi sogut wie durch die Wechseljahre durch bin. Mit 31 :weinen:
Zwei ungeheuer teure Stimulationsversuche weiter hieß es, die können uns nicht helfen, es kommt einfach keine gesunde Eizelle mehr dabei rum.
Aber dann ist ein Wunder passiert :verliebt: Ganz ohne Hilfe, ohne Medikamente, ohne Hoffnung ist es passiert :herz:
Wenn diesmal alles gut läuft werde ich doch noch eine Juni Mama... 2018 :tanzen:

Ich hoffe auf ein Happy End.
Liebe Grüße :blumen:
Hannah 2014 :herz: Sternchen 2015 :herz: Krümel im Bauch - Bitte bleib bei uns! :herz:

Werbung
Kükn
 
Beiträge: 966
Wohnort: Bielefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Geburtsmonat



cron
Über uns | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | © by MamaWissen.de