Kategorie

Erkrankungen

Ob Husten, Hüftschnupfen oder Fieber – jedes Kind wird einmal krank. Wir informieren Sie über die häufigsten Erkrankungen und kleineren Problemchen wie Kopfläuse, oder Warzen. In vielen Fällen reichen bei leichteren Erkrankungen die alten Hausmittel, die wir schon von unseren Mamas bekommen haben. Frischen Sie Ihre Erinnerungen auf, und helfen Sie so Ihrem Kind mit sanften Heilmethoden über kleinere Erkrankungen hinweg.

Die guten alten Hausmittel

Das richtige Hausmittel zu Beginn einer Erkältung mit Schnupfen oder Halsschmerzen kann zu einer schnellen Linderung der Symptome führen. Bei richtiger Anwendung können Ihnen die alten Hausmittel aus Großmutters Zeiten das eine oder andere Mal den Griff in die klassische Hausapotheke ersparen. Wir informieren Sie, welche Hausmittel Sie für welche Beschwerden anwenden können.

Neues aus der Kategorie Erkrankungen


Erkrankungen

Sekundäres Ertrinken

Bei Kleinkindern zwischen ein bis fünf Jahren ist Ertrinken die häufigste Unfalltodesursache. Auch Stunden nach dem "Beinahe-Ertrinken", ist die Gefahr mitunter nicht vorbei. Es besteht das Risiko des sogenannten sekundären Ertrinkens.

Weiterlesen

Erkrankungen

Nesselsucht

Mehr als 800.000 Menschen leiden in Deutschland unter Nesselsucht (Urtikaria) – unter ihnen sind auch sehr viele Kinder. Die Symptome von Nesselsucht sind juckende Quaddeln auf der Haut und häufig auch Schwellungen tieferer Hautschichten, sogenannte Angioödeme. Wenn das Kind zusätzlich kurzatmig ist, Husten hat oder Gesicht und Hals anschwellen muss umgehend ein Notarzt hinzugezogen werden, da sonst Ersticken drohen kann.

Weiterlesen

Erkrankungen

Fieberkrampf

Ein Fieberkrampf wird bei einem raschen und sehr starken Anstieg der Körpertemperatur ausgelöst. Betroffen sind in der Regel Babys ab 8 Monaten sowie Kleinkinder und Kinder bis zu 5 Jahren. In diesem Alter ist das kindliche Gehirn besonders anfällig für einen Fieberkrampf.

Weiterlesen

Artikel in Erkrankungen