Kategorie

Wochenbett

In den ersten sechs Wochen nach der Geburt – dem sogenannten Wochenbett – sollten Sie sich möglichst viel Zeit für Ihr Baby und für sich selbst nehmen. Erfahren Sie, wie Sie sich gut auf das Wochenbett vorbereiten können. Wir informieren Sie über den Baby Blues und die Wochenbettdepression und wie Sie den Unterschied erkennen können.

Babyblues oder Wochenbettdepression

Mit der Hormonumstellung im Wochenbett überrascht der Baby Blues (postpartale Stimmungstief) über die Hälfte aller jungen Mamas. Die Baby Blues auch umgangssprachlich als Heultage bezeichnet, sind ein Stimmungstief das sich im Normalfall nach ein paar Tagen wieder verzieht. Am besten akzeptiert man die Berg- und Talfahrt der Gefühle und lässt den Tränen freien Lauf. Sprechen Sie über Ihre Gefühle auch mit Ihrer Nachsorgehebamme, und schildern Sie ihr Ihre Sorgen. Halten die Verstimmungen über mehr als zwei Wochen an und kommen körperliche Symptome dazu, kann sich daraus eine Wochenbettdepression entwickeln, die ärztlich behandelt werden muss.

Mama nach der Geburt

Die Zeit des Wochenbetts geht langsam dem Ende zu und der Bauch ist schon etwas kleiner geworden. Allerdings haben Schwangerschaft und Geburt auch Spuren an Ihrem Körper hinterlassen. Zwischen der 6. und 8. Woche nach der Geburt sollten Sie mit der Rückbildungsgymnastik beginnen. Die Rückbildungsgymnastik soll speziell Ihre Beckenbodenmuskulatur, aber auch alle weiteren durch die Schwangerschaft stark beanspruchten Muskeln, Sehnen und Bänder sanft trainieren.

Neues aus der Kategorie Wochenbett


Geburt

Periode nach der Schwangerschaft

Wann die erste Periode nach der Schwangerschaft wieder einsetzt ist schwer vorauszusagen, da jede Frau – wie auch schon vor der Schwangerschaft – ihren eigenen biologischen Rhythmus hat. Zusätzlich ist das Einsetzen der ersten Periode nach der Schwangerschaft von verschiedenen Faktoren abhängig.

Weiterlesen

Geburt

Haarausfall nach der Schwangerschaft

Der erhöhte Östrogenspiegel in der Schwangerschaft ist für schönes, gesundes, dichtes und glänzendes Haar verantwortlich. An Haarausfall nach der Schwangerschaft möchte zu diesem Zeitpunkt keine Frau denken.

Weiterlesen

Geburt

Verhütung während der Stillzeit

Vergessen Sie das Ammenmärchen: Stillen verhindert eine erneute Schwangerschaft - die Verhütung während der Stillzeit ist ein wichtiges Thema.

Weiterlesen

Artikel in Wochenbett